Baulandvergabe im Baugebiet "Benediktbeurer Ring West" (Update vom 28.09.2021 - "Zwischenstand")

Liebe Bau-Interessentinnen,
Liebe Bau-Interessenten,

 

am 03.09.2021 endete das Bewerbungsverfahren für die zur Verfügung stehenden Baugrundstücke in unserem Baugebiet "Benediktbeurer Ring West". 

Erwartungsgemäß gab es deutlich mehr Bewerbungen, als Grundstücke zur Verfügung stehen.

Am heutigen Tag sollten alle Bewerber/innen, welche aufgrund der erreichten Punktanzahl in die engere Auswahl für eine Parzelle kamen, ein Benachrichtigungsschreiben mit weiteren Informationen per Post erhalten haben. Auch diejenigen, die aufgrund weniger erreichter Punkte, es lediglich auf die Warteliste geschafft haben, wurden unsererseits informiert.
Letztgenannte werden wir umgehend informieren, sollte es "Nachrückerplätze" geben, aber auch falls alle Grundstücke vergeben wurden und insofern keine Berücksichtigung mehr möglich ist. 

Der nächste wichtige Termin für alle die es in die "nächste Runde" geschafft haben, ist der 15.10.2021 – bis dahin benötigen wir die im Anschreiben genannten Bestätigungen und die Liste der gewünschten Grundstücke in der bevorzugten Reihenfolge.

Im Anschluss werden die eingereichten Unterlagen geprüft und es wird versucht werden, eine erste mögliche Zuordnung zu erreichen. In einem weiteren nächsten Schritt setzen wir uns mit den Bewerber/innen zur Vereinbarung eines Termins in Verbindung, um im besten Fall zu einem Vorvertrag, sowie daraus folgend einer notariellen Beurkundung zu gelangen.

Wiederum im Anschluss daran bleibt bis ca. Herbst 2022 Zeit, Ihr Bauvorhaben mit ausreichendem Vorlauf zu planen, nachdem bis dahin alle vorbereitenden Erschließungsmaßnahmen (Wasser, Abwasser, Strom, Fernmelde, Straßen, etc.) abgeschlossen sein werden und ein Baubeginn auf den gemeindlichen Parzellen erst nach Fertigstellung aller Erschließungsmaßnahmen möglich sein wird.

 Was können/sollten Sie nun in der Zwischenzeit tun?

  • Bereiten Sie ggf. alle möglichen und notwendigen Schritte für eine Finanzierung vor.
  • Bereiten Sie ggf. das Einreichen eines Bauantrages für Ihre Immobilie vor.

Für alle Fragen steht Ihnen das Bauamt der Gemeinde Penzing unter Bauamt@penzing.de oder 08191-9840-15 zur Verfügung.

 

 

Häufig gestellte Fragen:

Wie hoch ist der Quadratmeterpreis?

Der Quadratmeter kostet 300,00 Euro. Darin sind keine Erschließungskosten oder Herstellungsbeiträge enthalten.

 

Wie hoch sind die Kosten für die Erschließung und die Herstellungsbeiträge?

Die Kosten beruhen derzeit noch auf Schätzungen, nachdem noch keine Ausschreibungsergebnisse vorliegen. Diese werden sich erst schrittweise während des Erschließungszeitraumes ergeben. Die enormen Preissteigerungen lassen zusätzliche Kosten bis ca. 200,00 Euro pro qm realistisch erscheinen.

 

Wann kann mit dem Hausbau auf den privaten Grundstücken begonnen werden?

Erst wenn alle vorbereitenden Erschließungsmaßnahmen (Wasserversorgung, Abwasserkanal, Strom, Telefon/Breitband, Anbindung an die Staatsstraße, Ampelanlage, Wohnstraßen etc.) abgeschlossen sein werden. Dieser Zeitpunkt wird ca. im Herbst 2022 erhofft.

 

 

 

drucken nach oben