Bewerberinnen und Bewerber zur Sicherheitswacht - Beitragen zu einem guten und sicheren Miteinander...jetzt auch in der Gemeinde Penzing

Die Bayerische Sicherheitswacht - das besondere Ehrenamt

 

Hinhören, hinschauen und helfen – darum engagieren wir uns in der Sicherheitswacht!

 

Die Bayerische Sicherheitswacht ist sichtbares und ansprechbares Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Polizei. Die Ehrenamtlichen auf Streife sind zusätzliche Augen und Ohren der Polizei im Dienste der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Hierbei halten sie stets Kontakt zur Polizei und sorgen so dafür, dass schnell und gezielt professionelle Hilfe in Notlagen oder Gefahrensituationen alarmiert und geleistet werden kann. Die Sicherheitswacht ergänzt auf diese Weise die Polizeiarbeit. Ein Ersatz für die Polizei kann und soll sie aber nicht sein.
Die in der Bayerischen Sicherheitswacht ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sind keine Polizisten. Sie übernehmen weder originäre Aufgaben der Polizei noch üben sie die Befugnisse
der Polizei aus. Sie ersetzen nirgendwo in Bayern den Schutzmann vor Ort oder handeln an seiner Stelle, sondern sie erhöhen die wahrnehmbare und aufmerksame Präsenz im öffentlichen Raum.
Die Institutionen Sicherheitswacht und Polizei stehen nicht in Konkurrenz oder im Wettbewerb zueinander. Weder Personalstellen noch Haushaltsmittel werden miteinander verrechnet.

 

In der Gemeinderatssitzung vom 16. Januar 2024 wurde der Beitritt zum bestehenden Verbund der Sicherheitswacht zugestimmt.

Der Verbund besteht derzeit aus der Stadt Landsberg am Lech, dem Markt Kaufering und der Gemeinde Geltendorf.

 

Mitglied der Sicherheitswacht kann grundsätzlich jede Person werden, die die nötige Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Zivilcourage
mitbringt sowie einen ehrenamtlichen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit und Ordnung leisten will -

wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Informationsbroschüre oder erhalten Sie bei den örtlichen Polizeiinspektionen, dem für Sie zuständigen Polizeipräsidium
sowie im Internet unter www.sicherheitswacht.bayern.de.

drucken nach oben